(von DB4UM; Quellen: DL7BST)

Speisung der Yagi

Speisung der Yagi

Am vergangenen Samstag habe ich zusammen mit DM7MD die 7 Element 70cm Yagi von DK7ZB nachgebaut. Die Yagi hat in der Spitze 10.3 dBd und ist dank PVC-Boom auch sehr leicht und portabel.

Durch die präzise Angabe von Elementlängen war der Bau des Reflektors und der Direktoren sehr einfach. Nur der Strahler bereitete uns Schwierigkeiten da wir ja nicht direkt auf das Aluminium löten konnten. Das Problem haben wir mit Lüsterklemmen gelöst. Die Fixierung der beiden Dipolseiten habe ich dann mit Heißkleber und mit Tape umwickelter Alufolie vorgenommen. Für die Symmetrierung nutzten wir eine Koax-Luftspule.

Falls Ihr auch so eine Yagi bauen wollt hier eine kleine Bauteilliste von uns:

Für eine 7 Element 70cm Yagi

  • 1m PVC-Rohr (16mm oder 20mm)
  • 2.5m Eloxiertes Aluminium (6mm oder 4mm)
  • ca 50 Kabelbinder (eher weniger aber da ist ein paar mehr zu haben nicht hinderlich)
  • eine kleine Abzweigdose
  • 9 Rohrschellen
  • ca 30cm Koax-Kabel
  • 2 Lüsterklemmen
  • eine Flanschbuchse

Das SWR liegt bei meiner Yagi unterhalb von 437MHz ca 1:1.3 und oberhalb 1:1. Ich habe wohl die Strahler des Dipols ein klein wenig zu kurz geschnitten. Dennoch bin ich sehr zufrieden und auch dass man die Elemente für den Portabel-Transport abnehmen kann gefällt mir sehr gut. Die Materialkosten belaufen sich auf ca 13€.