(von DL7BST)

Logo <em>CQ TU</em>

Logo CQ TU

Heute fand die Auswertung des ersten Feldversuches eines Campuscontests am 21.01.2016 im Rahmen des Amateurfunkkurses statt. Er wurde von uns auf CQ TU getauft und es überraschte uns, wie er von den Kursteilnehmerinnen und -teilnehmern angenommen wurde. Innerhalb von einer Stunde tauschten 19 Stationen (7 DN + 12 HAM) in ca. 150 Funkgesprächen auf 6 Kanälen ihre Rapporte, laufenden Nummern und einen von 8 Gebäudecodes aus. Zwei Funkamateure aus Charlottenburg sorgten als "DX"-Stationen für weitere Multiplikatorpunkte.

20:00 Uhr Lokalzeit. Rund eine Stunde vor Contestbeginn war es soweit: Nach einer halbstündigen Einweisung verstreuten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer - gewappnet mit UKW-Handfunkgeräten - über den Campus. 20:15, T-45min: Die ersten Stationen melden sich bei der Leitfunkstelle DK0TU mit ihrem Standort an und wechseln auf einen anderen Kanal. Dort findet eine kleine QSO-Runde als "Warmup" statt. Diese wird 5 Minuten vor Contestbeginn abgebrochen und die Stationen verteilen sich auf die Contestkanäle, die PTT-Taste fest im Griff.

21:00 Uhr Lokalzeit. Was anschließend geschah, hatte ich mir so nicht vorstellen können. Zu Beginn des Kurses haben wir im Oktober ein paar QSOs geübt: Name buchstabieren und kurz was erzählen, um einer Mikrofonangst gleich von Beginn an vorzubeugen. Aber die Lernkurve in dieser Stunde Contest war beeindruckend: Nach den ersten vorsichtigen QSOs arbeiteten die ersten Stationen schon fast wie "die Großen" - nach 15 Minuten hatten die Ersten ihre 10 Einträge im Log. Gegen Ende saß die grundlegende Betriebstechnik bei allen.

Anschließend wurde mir berichtet, dass es überraschend stressig war, aber in gleichem Maße Spaß gemacht hat. Vom Umfang her war es genau richtig für den Anfang kalkuliert, sodass die Kanäle nicht zu voll und nicht zu leer waren. Auch die Dupes konnten ohne Check-Matrix noch überblickt werden. Einige wagten sich bereits dran zusätzlich ein Logprogramm wie [Tucnak] zu verwenden.

Weitere Informationen und zukünfte Planungen werden auf der Contestseite zu finden sein.

Score

           QSO Mul Bon Tot EXC Location               QRV
  ========================================================
  DN3GD     20  10   0 200 MAR oben Fahrstühle        1931  
  DN6YI     21  14  30 324 MA  8. OG 650              1933  
  DN4BA/A   18  11  30 228 E   oben                   1936
  DN4BA/B   23  14  15 337 E   Treppenhaus ganz oben  1939
  DN4SE     14   8   0 112 EN  401                    1943
  DN3CCC/A  15  13  30 225 A   9. OG                  1949
  DN3CCC/B  17  12  30 234 A   9. OG                  1950
  --------------------------------------------------------
  avg.      18  12  19 237
  ========================================================
  DK9GD      ?   ?   ?   ? MAR oben Fahrstühle        1928  
  DL7SVT    13  10 -30 100 TEL 15. OG                 1934  
  DO1HRM     ?   ?   ?   ? TEL                        1936
  DL6TRW     9   7  30  93 EN  401                    1937
  DO3THK     ?   ?   ?   ? MA  Oberster stock         1941
  DC4LW     17  11  30 217 A                          1951  
  DM1RI      ?   ?   ?   ? H   9. OG                  1950
  DF4NEN    12  11 -30 102 H   Dach                   1955
  DB4UM     10   7   0  70 E   oben                   2033
  DD6YI      3   3   0   9 MA  8. OG 650              ????
  ========================================================
  DB2AT      9   7   5  68 DX  Goethe/Grolman         1935  
  DF4HJ      ?   ?   ?   ? DX  Reinickendorf          ????
  ========================================================
  total   >220

Ranking (DN only)

  1. DN4BA/B Rolf & Yves
  2. DN6YI Frederik & Maurice
  3. DN3CCC/B Andrej & Samuel

    • DN4BA/A Dominik & Jacob
    • DN3CCC/A Florian & Sebastian
    • DN3GD Charin & Ulrich & Julian
    • DN4SE Christian